»Karlgeorg und Maria Hoefer Archiv« in Offenbach-Rumpenheim Neben der Dauerausstellung (Schriftbilder von Karlgeorg und Maria Hoefer, Dozenten und Freunden sowie künstlerische Ausstellungsplakate) werden an den Stellwänden hauptsächlich Werke, meist Originale, von Dozenten und Kalligraphen aus jüngster Zeit präsentiert, unter anderen zwei Werke des ersten Preisträgers des »Hoefer Award’s«, Ewan Clayton.

Die Bibliothek mit Büchern deutscher und international bekannter Kalligraphen, sowie Bücher über Gestaltung und Gestaltungstechniken ergänzt das Archiv. In den Vitrinen befinden sich Werke von Karlgeorg Hoefer und Rolf Lock sowie historische und neuzeitliche Schreibwerkzeuge. Aktuell werden Werke der 2015 verstorbenen Mitglieder Hermann Zapf, Albert Schmalz, Jean Larcher und Dieter Sdun gezeigt. Das erste Besucherbuch, eingeführt und eröffnet von Karlgeorg Hoefer für das ehemalige Archiv in der Kaiserstraße liegt in der Bibliothek zur Ansicht aus.

Die Seiten, anläßlich der Eröffnung des neuen Archivs 2009, wurden von unserem Mitglied Michael Pieroth gestaltet. Mit einem Bericht zum Archiv und zur Schreibwerkstatt sowie einem kalligraphischen Abschlußbild hat der 1. Vorsitzende Benno Aumann das alte Besucherbuch abgeschlossen. Das neue Besucherbuch liegt im Archiv aus. Die Eingangsseite wurde von unserem Mitglied und Dozenten Frank Fath gestaltet.

Öffnungszeiten des Archivs nach Vereinbarung

Terminvereinbarung unter Tel.: 06074 26714
oder via E-Mail an:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Karlgeorg und Maria Hoefer Archiv
Kleines Gäßchen 13-15
63075 Rumpenheim-Offenbach

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Ok